zur index-seite

namaste!
land & leute
map overview
guidebook
trekking
reiseberichte
visual gallery
bücher shop
nepal links
interaktives forum
übernachtung
die übernachtungsmöglichkeiten in kathmandu sind vielseitig und in allen preislagen zu haben. meistens bekommt man immer irgendwo ein zimmer, doch wenn man ein bestimmtes guesthouse oder hotel vorzieht, sollte man gerade in der hauptsaison von oktober bis dezember ein zimmer vorbestellen. für die meisten rucksacktouristen kommen zwei gegenden in der hauptstadt in frage: thamel und die freak street. die freak street ist viel kleiner und bietet bei weitem nicht die masse an unterkünften und restaurants. jedoch ist sie direkt am durbar square und die atmosphäre ist ruhiger und nicht ganz so touristisch. thamel hingegen ist lauter und voller, aber mindestens genauso faszinierend. diese gegend bietet sich als einstieg nach nepal an, weil man auf (fast) nichts verzichten muß, was man von daheim kennt. die große konkurrenz drückt zudem die ohnehin schon günstigen preise. verhandeln in der nebensaison lohnt sich immer. die folgenden guesthouses befinden sich alle in thamel...
kathmandu
übersicht
durbar square
freak street
new road
thamel
königspalast
übernachtung
essen
transport
insider tipps
kathmandu guesthouse
das wohl älteste guesthouse thamels. schöner garten, nettes & leckeres restaurant. zimmer schön bis mittelmäßig. relativ teuer ($5-30). super atmosphäre. empfehlenswert.

hotel florid
ruhig, einfache bis schöne zimmer. guter service, kleiner garten. recht günstig ($5-20).

mom's house lodge
klein, schlicht und flippig, sauber und freundlicher service. billig ($5-10).

hotel garuda
teures aber schönes bergsteigerhotel. sogar jon krakauer war schon dort. gemütlich, zentral und mit bibliothek. relativ teuer ($5-30).

zurück nach hile weiter nach patan
© 2002 by tim leichter - all rights on photos, design & programming reserved
you are visitor no. -
write email news ticker website info